E-MTB Kaufberatung

Darf es etwas mehr sein? Die kleine EMTB-Kaufberatung

Des Einen Wahl, ist des Anderen Qual! Das Angebot an Mountainbikes mit dem großen „E“ wächst rasant. Und während sich mancher Bikeveteran lustvoll auf Vergleichsberichte stürzt und seine Liebste jedes Wochenende in einen neuen Bikeshop schleppt, treibt die riesige Auswahl gerade Unerfahrenen die Schweißperlen ins Gesicht. Damit die bunte Vielfalt nicht in völliger Desorientierung mündet, solltest Du Dir als Neuling vorab die alles entscheidende Frage stellen: Wieviel Mountainbike brauche ich eigentlich an meinem Ebike? Welches E-MTB ist das richtige für mich?

Steht der Kauf eines E-MTBs an, solltest Du Dir zunächst einmal überlegen, wo das gute Stück denn bewegt werden soll. Bei der Auswahl des Biketyps kannst Du Dich getrost an den konventionell betriebenen Modellen orientieren. Ein Beispiel: Du willst in erster Linie Forstwege und eher flowige Trails erkunden, gelegentlich mal eine längere Fahrradtour einstreuen oder zur Arbeit pendeln? Dann sollte ein Hardtail, gegebenenfalls mit einer Feder- oder Remotestütze nachgerüstet, locker reichen. Ist vergleichsweise günstig, schult die Fahrechnik und kann unter diesen Umständen genausoviel wie ein Fully. Eigentlich mehr – das weiß jeder Endurist, der ohne Motorunterstützung schon einmal ein Familienwochenende auf dem Radweg bestreiten durfte – na dankeschön! Die ganze Fuhre wippte, die breiten und grobstolligen Reifen walkten und die gechillte Geometrie ließ Dich bergauf langsamer vorankommen als Lieschen Müller auf Ihrem Holland-Rad. Wobei: Das war ja früher! Moderne E-Fullys haben nämlich einen erstaunlichen breiten Einsatzbereich. Vom Wochenendausflug über die Waldautobahn bis zum Bikepark ist alles drin – Kraft im Überfluß und Lockout machen jeden Anstieg erträglich und Bergabperformance wird endlich nicht länger durch schlechtes Klettervermögen erkauft.

Moderne E-Fullies wie das Trek Powerfly 9.7 bieten Trail- und Abfahrtsspaß ohne Ende ohne Dich berauf zu quälen. In moderatem Gelände bist Du mit einem hochwertigen Hardtai wie dem Cube Elite Hybrid allerdings nach wie vor bestens ausgerüstet.

Im Ernst: Jedes E-Enduro klettert selbst mit einem mäßig trainierten Piloten schneller als ein auschließlich vom durchtrainierten Marathonisti befeuertes Race-Hardtail. Insofern wundert es nicht, das Bikes um die 150 Millimetern Federweg mittlerweile einen Großteil des E-Fully Angebotes ausmachen, da sie Spaß bei allen Gelegenheiten versprechen und dementsprechend gefragt sind. Sicherlich braucht nicht jeder so ein Rad, wer sich aber vom Arbeitsweg über den Hometrail bis zum Bikepark oder Alpencross alle Möglichkeiten offen halten will, ist in dieser Klasse sicherlich gut aufgehoben.

Hast Du grundsätzlich geklärt, wohin die Reise gehen soll, solltest Du folgende drei Grundregeln unbedingt beherzigen. Los geht´s:

Bleibe realistisch! Du möchtest ein richtig gut ausgestattetes E-Hardtail für 2000 Euro kaufen?  Viel Spaß beim Suchen! Allein auf die Antriebseinheit entfallen je nach Modell bis zu 1500 Euro – Du kannst also davon ausgehen, dass ein E-Mountainbike für 2000 Euro mit den Komponenten eines Einsteigerbikes aus der 500 Euro-Klasse ausgestattet sein wird.

Geht schon: Das Cube Acid Hybrid Pro ist ein entspannter Allrounder für gemäßigtes Terrain. Auf etwas anspruchsvolleren Trails kommst Du aber aufgrund der Geometrie und Austattung aber schnell an Deine Grenzen.

Solch ein Bike wird Rad- Feld- und Forstwege locker meistern, spätestens auf dem ersten technischen Singeltrail wünschst Du Dir dann aber, Du hättest ein paar Euro mehr in die Hand genommen und unter anderem in ein Federgabel investiert, die ihren Namen auch verdient. Nicht umsonst sagt der Volksmund:

Spare nicht am falschen Ende! E-Bikes eröffnen neue Perspektiven. Mit der bei Standartbikes oft verschmähten Plusbereifung werden unfahrbare Trails werden plötzlich kinderleicht, Downhills werden auch mal andersherum befahren, Touren werden länger und Du bist eigentlich immer schneller unterwegs als vorher. Umso ärgerlicher, wenn die Austattung Deinen frisch entfachten Spieltrieb regelmäßig ausbremst. Ein bockiges Einsteigerfahrwerk oder ständig überforderte Bremsen stören den Spaß am Biken massiv- im Zweifelsfall gilt: Lieber perspektivisch denken und in Material investieren, dass Deinen mit Sicherheit wachsenden Ansprüchen auch in der nächsten Saison noch gewachsen ist.

Du suchst ein Bike für alle Fälle? Das Cube Stereo Hybrid 160 Action Team mit Fox Factory Fahrwerk, Sram EX 1- Schaltung, Shimano Saint Bremsen und Bosch Performance CX Antrieb vereint ein super Preis-Leistungs-Verhältnis mit Top-Performance. Ein toller Spielgefährte für alle Gelegenheiten!

Klebe nicht am Testbericht! Natürlich gibt es gute und weniger gute Bikes, aber: Nur weil ein Bike einen Testbericht gewonnen hat, macht es das noch lange nicht zum perfekten Bike für Dich. Natürlich kann ein professioneller Test Aufschluß über die Qualität und Funktion bestimmter Parts und Bikes geben. Bedenke aber, dass jeder Hersteller das Thema E-MTB individuell umsetzt und am Ende das Gesamtpaket Spaß machen muß. Nimm Dir also die Zeit und fahre Probe. Und wenn Du Dich auf einem Bike irgendwie unwohl fühlst, weil Dir die Geometrie, oder die Antriebscharakteristík nicht passt, hör auf Dein Bauchgefühl und lass die Finger davon – egal, wie gut es von irgendeinem Redakteur bewertet wurde. Lasse Dich im Gegenzug nicht davon abschrecken, ein nicht ganz so gut getestetes Bike auszuprobieren. Es könnte genau das Richtige für Dich sein! Denn Geschmäcker sind bekanntlich stets verschieden…

Fassen wir zusammen: Die meisten von uns wird ihr neues E-Bike über Jahre begleiten. Deshalb solltest Du genau wissen, was Du von Deinem zukünftigen Bike erwartest und die Messlatte nicht zu tief anlegen, sonst stehst Du im nächsten Jahr wieder im Bikeladen. Fest steht: Moderne E-Mountainbikes sind super Allrounder und können süchtig machen  Wir wünschen Dir viel Spaß mit Deinem neuen Bike. Und vergiß bei aller Grübelei bitte nicht die alte Weisheit: Das Schönste am Radfahren ist das Radeln selbst 🙂 …

Von Erik Neugebauer